Untereloxaldruck
http://www.technograv.de/Untereloxaldruck.html

_

Untereloxaldruck (auch Eloxalunterdruck genannt)


Der Vorgang:

Die Farbe wird auf das offenporige Aluminium gedruckt und durch den Verdichtungsvorgang wird die Druckfarbe im Material eingeschlossen.

Die Qualität:

TechnoGrav hat Druckmuster im Labor testen lassen:

Das Ergebnis:

Florida Test (600 h UV-Bestrahlung)
Salzsprühtest (1.000 h)
Die Prüfstücke bestanden mit Erfolg, sie zeigten keine Veränderung!

Ihre Vorteile:

Die neue Digitaltechnik ermöglicht auch Kleinserien oder Einzelstücke. Die Herstellung überzeugt durch Kostenvorteile gegenüber dem klassischen Siebdruck.
Sogar pulverbeschichtete Teile (z.B. Signcolor-Aluminium) oder auch Gehäuse bis 200 mm Höhe lassen sich direkt bedrucken!


Hier sehen Sie verschiedene Muster zum Untereloxaldruck:

Speziell Warnschilder erhalten durch die robuste Oberfläche eine zuverlässige und lang anhaltende Wirksamkeit:





Typenschilder auf Maschinen müssen oft sehr belastbar sein. Hier sehen Sie die Lösung:



Auch bei Gedenktafeln und Landkarten geht es um Beständigkeit und einen hoch auflösenden brillianten Druck